weather-image

Böllerschüsse zu Fronleichnam in Marktschellenberg

4.0
4.0
Bildtext einblenden

Marktschellenberg – Bereits um 6 Uhr luden gestern die Weihnachtsschützen Götschen-Schellenberg mit ihrem Weckruf zur Teilnahme an den Feierlichkeiten zum Fronleichnamsfest in Marktschellenberg ein.

Die Prozession selbst wurde durch weitere Böllerschüsse begleitet. Zugleich ist Fronleichnam ein Hochfest für die Fronleichnamsschützen, die durch ihre Teilnahme mit Salutschüssen das Fest verschönten.

Traditionsgemäß fand bereits um 6.30 Uhr die Schützenmesse für die Verstorbenen des Vereins statt, die von Kaplan Josef Rauffer zelebriert und von der Musikkapelle Marktschellenberg musikalisch gestaltet wurde.

Danach fand zur Überraschung der Vereinsteilnehmer im Pfarrhof aufgrund einer Spende eine Brotzeit statt, um sich für den anschließenden Umgang zu stärken. Um 7.45 Uhr wurde der Kaplan mit Marschmusik zur Kirche geleitet, in der dieser den Festgottesdienst zelebrierte, der vom Kirchenchor begleitet wurde.

Fronleichnam im Berchtesgadener Land

Nach dem üblichen »Wassersegen« auf der Ortsbrücke und den Segen an den vier Altären fand die Prozession am »Oberen Markt« mit großer Teilnahme ihren Abschluss. Anschließend marschierten die Vereine zum Feuerwehrhaus, wo in Ermangelung einer Gaststätte Brotzeit und Getränke angeboten wurden. Franz Heger