weather-image

Bobic warnt vor Plowdiw: «Nicht unterschätzen»

Stuttgart (dpa) - Sportvorstand Fredi Bobic vom VfB Stuttgart hat vor dem kommenden Europa-League-Gegner Botew Plowdiw gewarnt.

VfB-Sportvorstand
Fredi Bobic warnt davor Europa-League-Gegner Plowdiw zu unterschätzen. Foto: Franziska Kraufmann Foto: dpa

«Ich freue mich auf Plowdiw, vor allem weil die Partie in Burgas stattfindet», sagte der frühere Nationalstürmer, der etwas mehr als ein Jahr als Geschäftsführer für Chernomorets Burgas in Bulgarien gearbeitet hatte. «Die Mannschaft ist allerdings nicht zu unterschätzen, schließlich sind sie schon mehr im Spielrhythmus als wir und sie haben am ersten Spieltag in der Liga gleich mal Levski Sofia geschlagen.»

Anzeige

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart trifft in der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League auf die Mannschaft von Plowdiw, die das Rückspiel der zweiten Runde mit 2:0 (0:0) gegen HSK Zrinjski Mostar gewonnen hatte. Die Tore bei der in Burgas ausgetragenen Partie erzielten Marian Ognjanow (80.) und Todor Nedeljew (88.). Im Hinspiel hatten die Bulgaren ein 1:1 gegen das Team aus Bosnien-Herzegowina geholt. Der als DFB-Pokalfinalist qualifizierte VfB muss am 1. August auswärts ran, sieben Tage später steht in Großaspach die Heimpartie an.

VfB-Mitteilung