weather-image
23°

«Blood Simple»: Erstling der Coen-Brüder erneut im Kino

0.0
0.0
Coen-Brüder
Bildtext einblenden
Mit «Blood Simple» begann die steile Karriere von Ethan (l) und Joel Coen. Foto: Michael Kappeler Foto: dpa

«Blood Simple» ist das Erstlingswerk der Coen-Brüder. Der garstige Krimi legte sozusagen den Grundstein ihrer Karriere. Nun kommt der Film in restaurierter Fassung in die Kinos.


Berlin (dpa) - Das Kino der zurückliegenden drei Dekaden wäre weniger bunt ohne Ethan und Joel Coen. Das Brüderpaar zeichnet für so berühmte Filme wie «Fargo», «The Big Lebowski», «No Country for Old Men» oder etwa «True Grit» verantwortlich.

Das erste abendfüllende Werk aber der Brüder aus Minnesota erschien im Jahr 1984: «Blood Simple» wurde nicht nur gleich beim renommierten Sundance Film Festival mit einem Preis bedacht, der bitterböse Krimi etablierte auch mit einem Schlag den Namen der Coens.

Es geht um einen Auftragsmord in diesem Film, dessen Produktionskosten nur bei 1,5 Millionen Dollar gelegen haben sollen. In restaurierter Fassung kommt der Kultfilm nun in einer Wiederaufführung wieder ins Kino.

Blood Simple, USA 1984, 99 Min., FSK ab 18, von Joel Coen und Ethan Coen, mit John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya

Blood Simple