weather-image

Betrunkenen Lokführer aus dem Verkehr gezogen

Bad Hönningen (dpa) - Ein betrunkener Lokführer hat einen voll beladenen Güterzug durch Rheinland-Pfalz gesteuert - bis er aus dem Verkehr gezogen wurde. Die Notfallleitstelle der Bahn in Frankfurt stoppte den Zug in der Nacht zu gestern im Bahnhof von Bad Hönningen, wie die Bundespolizei mitteilte. Den Mitarbeitern war aufgefallen, dass der Lokführer eines privaten Bahnunternehmens in Telefonaten wirre Angaben machte. Die herbeigerufenen Bundespolizisten ließen den Mann pusten. Das Ergebnis: Fast zwei Promille.

Anzeige