weather-image
25°

Betrunken und ohne Helm: Radfahrerin von Auto erfasst und schwer verletzt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Montage (dpa/Arno Burgi und Carsten Rehder)

Prien – Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstagabend auf der Staatsstraße 2092 zwischen Rimsting und Prien, als eine Radfahrerin von einem Auto erfasst und über das Fahrzeug geschleudert wurde, bevor sie schwer verletzt auf der Straße zum Liegen kam.

Die E-Bike-Fahrerin wollte laut Polizeiangaben gegen 20.15 Uhr vom Radweg auf die Staatsstraße in Richtung Rimsting einfahren und übersah dabei eine 20-jährige Opel-Fahrerin, die von Rimsting in Richtung Prien unterwegs war.

Trotz einer Vollbremsung konnte die Autofahrerin den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Opel-Fahrerin prallte mit der vorderen linken Seite ihres Wagens gegen die Radfahrerin. Diese wurde seitlich über das Fahrzeug geschleudert und blieb schließlich schwer verletzt auf der Fahrbahn in Richtung Rimsting liegen. Sie erlitt Verletzungen an den Beinen, am Oberkörper und am Kopf.

Das BRK brachte die schwerverletzte E-Bikerin ins Klinikum Rosenheim. Hätte die Frau einen Helm getragen, hätte dieser vielleicht die Verletzungen am Kopf verhindern können, so die Polizei. Die Autofahrerin und ihre Beifahrerin wurden ins Krankenhaus nach Prien gebracht, da sie unter einem schweren Schock standen.

Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten starker Alkoholgeruch bei der Radfahrerin auf. Deshalb wurde eine Blutentnahme veranlasst. Am E-Bike entstand Schaden von etwa 250 Euro und am Opel Schaden in geschätzter Höhe von rund 2000 Euro.