weather-image

Berufstätige bekommen mehr Kinder - Väter bleiben öfter zu Hause

Wiesbaden (dpa) - Immer mehr Berufstätige entscheiden sich für ein Kind - und immer mehr Väter gehen in Elternzeit. Das ergibt sich aus Daten des Statistischen Bundesamtes zu Eltern, deren Kinder zwischen April und Juni 2011 geboren wurden. Ein Ergebnis der Statistiker: «Immer mehr Mütter und Väter mit Elterngeldbezug waren in den zwölf Monaten vor der Geburt des Kindes erwerbstätig.» Der Effekt ist bei Frauen deutlicher als bei Männern, hieß es. Ein zweites Ergebnis: Der Anteil der Kinder, deren Väter eine Auszeit nehmen und währenddessen Elterngeld beziehen, steigt weiter an.

Anzeige