weather-image
18°

Bericht: Generäle geben Dienstreisen als Trainingsflüge aus

Berlin (dpa) - Bundeswehrgeneräle nutzen die Flugbereitschaft für Dienstreisen, obwohl sie dazu generell nicht berechtigt sind. Das berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe. Unter Berufung auf interne E-Mails der Flugbereitschaft heißt es, diese Flüge würden als Trainings- und Ausbildungsflüge für die Piloten gekennzeichnet, um das für die Genehmigungen zuständige Verteidigungsministerium zu umgehen. Die Regierungsmaschinen stehen dem politischen und parlamentarischen Bereich zur Verfügung, also zum Beispiel dem Bundespräsidenten und der Regierung, Generälen der Bundeswehr nicht.

Anzeige