weather-image

Bergwacht gestern stark gefragt

Schönau am Königssee – Gegen 15 Uhr gingen gestern kurz hintereinander mehrere Notrufe für die Bergwacht Berchtesgaden und den Traunsteiner Rettungshubschrauber ein, darunter ein akut intern erkrankter Patient am Kärlingerhaus, der zur Kreisklinik Berchtesgaden geflogen wurde, eine 56-jährige Frau mit einer Fußverletzung im Bereich der Mitterkaseralm am Jenner und ein verletzter Wanderer an der Priesbergalm, die beide von der Bergwacht nach Hinterbrand gefahren und an den Landrettungsdienst des Roten Kreuzes übergeben wurden.

Gegen 15.40 Uhr mussten die Bergwachten Bad Reichenhall und Teisendorf-Anger ins Lattengebirge ausrücken, wo sich ein Bergsteiger im Bereich zwischen Moosenalm und Taubensee verstiegen und bei einem Absturz leicht verletzt hatte. ml

Anzeige