weather-image
19°

Bergretter legen kurz vor Ausstieg eine Pause ein

Berchtesgaden (dpa) - Bei der Bergung des verletzten Höhlenforschers aus der Riesending-Schachthöhle bei Berchtesgaden haben die Rettungsmannschaften kurz vor dem Ausstieg eine mehrstündige Pause eingelegt. Laut Bergwacht soll der Weg zur Erdoberfläche am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr fortgesetzt werden. Das Team werde dann knapp drei Stunden später am Ausgang der Höhle erwartet. Dort bereiten sich die Retter auf die Ankunft des Patienten vor. Ärzte und Hubschrauber stehen bereit.

Anzeige