weather-image

Berchtesgadener Siedlungsgeschichte

Berchtesgaden - Der Wald birgt nicht nur viele Geheimnisse, sondern auch viele kultur- und siedlungsgeschichtliche Zeugnisse, die darauf warten, ans Tageslicht gefördert zu werden. Eines dieser Zeugnisse hat Matthias Renoth aus Maria Gern, ehemals Haumeister im Revier Maria Gern des Forstamtes Berchtesgaden, wieder in das Sichtfeld der Öffentlichkeit gebracht.

Hias Renoth restaurierte den Gedenkstein an der Ochshütte. Foto: privat

Auf der Ostseite der Kneifelspitze unterhalb des Rundwegs befanden sich in längst vergangenen Zeiten zwei kleine Bauernanwesen: die Ochshütte und das Hornkendllehen. Beide waren der Überlieferung nach Mitte des 19. Jahrhunderts wegen Wassermangels aufgegeben worden - die Ochshütte, so beweist es die Inschrift, exakt vor 150 Jahren im Jahr 1862.

Anzeige

Die ehemaligen landwirtschaftlichen Grünflächen sind heute Staatswald in der Bewirtschaftung der Bayerischen Staatsforsten. Sie waren nach Aufgabe der Landwirtschaft seinerzeit mit Fichten aufgeforstet worden, die inzwischen schon als Altholz genutzt worden sind. Die zweite Waldgeneration wächst bereits heran.

An den Gedenkstein in den noch gut sichtbaren Grundmauern der Ochshütte konnte sich Hias Renoth erinnern. Er hat ihn gesucht, gefunden, vom Moos befreit, gereinigt und die Inschrift fachgerecht restauriert. Einen Zugang von der Forststraße zu den noch vorhandenen Grundmauern hat er ebenfalls freigeschnitten.

Somit wurde ein altes Zeugnis Berchtesgadener Siedlungsgeschichte dem interessierten Wanderer in Erinnerung gebracht und in die Zukunft hinein gerettet.

Als nächstes restaurierungswürdiges Objekt hat sich Hias Renoth übrigens den Erinnerungsstein des ehemaligen Ludllehens in Ettenberg vorgenommen. Peter Renoth, stellvertretender Leiter des Forstbetriebes Berchtesgaden, war mit Hias Renoth vor Ort und dankte ihm für sein großes Engagement, interessantes Wissen nicht nur zu bewahren, sondern auch weiterzugeben. Sein ehemaliger Haumeister hat ein fundiertes und hochinteressantes Wissen über das Holzknechtwesen in seinem ehemaligem Wirkungsbereich. P.R.