Berchtesgadener mischen bei Speedrennen gut mit

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Auch am Götschen in Topform: Sepp Ferstl. (Foto: Wechslinger)

Bischofswiesen – 51 Damen und 93 Herren aus 25 Nationen nahmen kürzlich an zwei Super-G-Rennen am Götschen teil. Dabei meisterten gleich mehrere Chiemgauläufer die Strecke sehr schnell und fuhren Topergebnisse ein. Überragender Läufer mit zwei klaren Bestzeiten war der Weltcupstarter Josef Ferstl vom SC Hammer.


Immer besser in Schwung kommen die Christophorusschülerin Julia Pronnet vom TSV Siegsdorf und Katrin Hirtl-Stanggaßinger vom WSV Königssee, die in ihrer ersten Saison bei den »Großen« mitten unter den Etablierten auf Toprängen landeten. Dies deuteten beide schon bei ihren ersten internationalen Einsätzen an.

Anzeige

Zufrieden mit seinem Auftritt war auch Christof Brandner vom WSV Königssee, der längere Zeit an einem Bandscheibenvorfall litt und sechs Wochen überhaupt keine Rennen bestritten hat. Der erfolgreiche Kitzbühelabfahrer Klaus Brandner vom WSV Königssee fuhr beim ersten Rennen an die zweite Stelle, schied jedoch beim zweiten Start aus.

Riesenslalomspezialist Dominik Schwaiger vom WSV Königssee steuerte seine Ski beim ersten Rennen an die achte Stelle. Gut möglich, dass Schwaiger in der nächsten Saison öfter bei Speedrennen dabei ist. Gleichwohl mussten die meisten anderen anerkennen wie weit und mühsam der Weg an die Weltspitze ist. Immerhin lagen auf dem relativ kurzen Super G bei den Herren bis zu sieben Sekunden zwischen dem Schnellsten und dem Letzten. Am Wochenende starten die Chiemgauläufer bei diversen FIS-Rennen, bevor die Saison mit den alpinen Deutschen Meisterschaften in Seefeld und Garmisch-Partenkirchen abgeschlossen wird.

1. Rennen/Deutsche Juniorenmeisterschaft: 1. Michaela Heider (Österreich) 56,64; 2. Simona Hösl (SK Berchtesgaden) 56,75; 3. Mirjam Puchner (Österreich) 56,81;11. Patrizia Dorsch (SC Schellenberg) 57,57;

13. (1. Jugend 18) Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 57,94; 16. (2. Jugend 18) Julia Pronnet (TSV Siegsdorf/CJD) 58,30.

2. FIS-Rennen: 1. Mirjam Puchner 57,50; 2. Pia Schmid (beide Österreich) 58,09; 3. Kira Weidle (SC Starnberg) 58,26, 6. Simona Hösl (SK Berchtesgaden) 58,49; 8. Julia Pronnet (TSV Siegsdorf/CJD) 58,60; 14. Katrin Hirtl-Stanggaßinger (WSV Königssee) 59,04; 18. Patrizia Dorsch (SC Schellenberg) 59,27.

Herren, 1. Rennen/Deutsche Juniorenmeisterschaft: 1. Josef Ferstl (SC Hammer) 54,08; 2. Klaus Brandner (WSV Königssee) 54,60; 3. Bostjan Kline (Slowenien) 54,67; 8. Dominik Schwaiger 55,12; 12. und Deutscher Juniorenmeister Christof Brandner (beide WSV Königssee) 55,66; 14. Christian Ferstl (SC Hammer) 55,73; 21. Philipp Porwol (WSV Bischofswiesen) 56,33; 29. Georg Hegele (SC Bergen) 56,84; 36. Markus Kreilinger (TSV Siegsdorf) 57,38; 43. Carlo Dorn (SC Garmisch/CJD) 58,13; 47. Veit Schmuck (WSV Reit im Winkl) 58,41; 49. Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg) 58,60; 54. Joel Köhler (SC Nymphenburg/CJD) 59,54; 56. Kevin Hock (SC Mittenwald/CJD) 1:00,16.

2. FIS-Rennen: 1. Josef Ferstl (SC Hammer) 54,98; 2. Natko Zrncic-Dim (Kroatien) 55,65; 3. Bostjan Kline (Slowenien) 55,74; 12. Christian Ferstl (SC Hammer) 56,39; 13. Dominik Schwaiger (WSV Königssee) 56,47; 27. Philipp Porwol (WSV Bischofswiesen) 56,98; 42. Markus Kreilinger (TSV Siegsdorf) 57,36; 46. Georg Hegele (SC Bergen) 57,55; 56. Carlo Dorn (SC Garmisch/CJD) 57,88; 65. Ferdinand Dorsch (SC Schellenberg) 58,42; 77. Christian Wechslinger

- Anzeige -