weather-image

Berchtesgadener Kickboxer ist »World Champion«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Angela Noemia Barth und der gebürtige Berchtesgadener Michael Pfnür jubelten in Kroatien mit ihren Trophäen über die Titel »World Champions«. Die Siegerin bekam ein edles Samurai-Schwert, der Sieger wie bei den Boxern den begehrten Gürtel des Weltbesten. (Foto: privat)

Einen Riesenerfolg feierten die Kampfsportler der »Budo Akademie Zanshin« aus Bad Reichenhall bei den »World Martial Arts Games« in Varazdin in Kroatien. Angela Noemia Barth und der gebürtige Berchtesgadener Michael Pfnür sicherten sich in den Disziplinen Bruchtest und Kickboxen jeweils den Titel eines World Champions.


Michael Pfnür wählte die Disziplinen »Leichtkontakt Kickboxen« und »Kick Light«. Weil Pfnür technisch auf sehr hohem Niveau boxt, legten seine Trainer die Schwerpunkte auf die richtige Taktik und intelligente Vorgehensweise, die ab einem gewissen Niveau die entscheidende Rolle spielen.

Anzeige

Auch die Umstellung von Pfnürs Beinarbeit trug zum großen Erfolg bei. So war er von seinen Gegnern in den entscheidenden Momenten nicht auszurechnen, weil sie ihn an anderer Stelle erwartet haben. Und aus diesen überraschenden Situationen besiegte Pfnür sodann seine konsternierten Gegner. Wohl noch etwas im Siegestaumel, nahm er die Disziplin »Kick Light« etwas zu wörtlich, schaffte aber immerhin den Vizemeistertitel.

Angela Noemia Barth startete in der Disziplin »Bruchtest«, bei dem es darum geht, mit Technikvielfalt, Präzision und Entschlossenheit durch Grundtechniken wie zum Beispiel Fauststöße oder Beintritte verschiedene Gegenstände zu durchbrechen. Die Disziplin »Bruchtest« ist immer ein Zuschauermagnet, da sie einen großen Show-Faktor aufweist. Auch Angela Noemia Barth rief ihre Bestleistung ab und holte ebenfalls den Titel eines World Champions. cw

Italian Trulli