weather-image
21°

Bei Ausweichmanöver im Graben gelandet: Wagingerin schwer verletzt

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Waging am See – Eine Schwerverletzte gab es bei einem Unfall an der Einmündung der Kreisstraße aus Richtung Kammer in die Staatsstraße in Otting.

Nach Polizeiangaben vom Mittwoch schätzte eine 61-jährige Wonnebergerin am Montag gegen 14 Uhr beim Linksabbiegen auf die Kreisstraße die Geschwindigkeit einer von links herannahenden 65-jährigen Wagingerin falsch ein und fuhr los. Im letzten Moment konnte die Wagingerin dem abbiegenden Wagen nach rechts ausweichen und so einen Zusammenstoß verhindern.

Allerdings fuhr sie mit hoher Geschwindigkeit etwa einen Meter den Straßengraben hinab und in die angrenzende Wiese. Beim Aufprall wurde sie schwer verletzt. Die Wonnebergerin kam unverletzt, aber mit einem Schrecken davon und leistete der Verletzten sofort Erste Hilfe.