weather-image
16°

Bayern will in Kürze gegen Länderfinanzausgleich klagen

Gmund (dpa) - Lange hat Bayern gedroht, jetzt macht der Freistaat ernst: Kommende Woche dürfte das Kabinett den Weg für eine Klage gegen den umstrittenen Länderfinanzausgleich frei machen. Das kündigte Ministerpräsident Horst Seehofer zum Abschluss einer Kabinettsklausur an. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann setzt indessen noch auf Verhandlungen. Die Geberländer hatten den Nehmerländern schon mehrfach mit Klage gedroht, sollten diese nicht in einvernehmliche Gespräche über eine Reform einwilligen.

Anzeige