weather-image
20°

Bahn stellt 680 neue Leute nach Mainzer Debakel ein

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat seit November zusätzlich 680 neue Mitarbeiter eingestellt. Die meisten zusätzlichen Mitarbeiter sind in Stellwerken und der Instandhaltung beschäftigt. Ein Mangel an Fahrdienstleitern im Stellwerk von Mainz hatte im Sommer 2013 wochenlang zu Zugausfällen geführt. Als Folge überprüften Personalchefs und Betriebsräte der Bahn die Personalplanung. Im November sagte das Unternehmen zu, in diesem Jahr rund 1700 Mitarbeiter zusätzlich einzustellen.

Anzeige