weather-image
20°

Bärlauch-Expedition in den Frühlingswald

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Auf die Spur des Bärlauches begibt sich Diplombiologin und Naturpädagogin Ur-sula Grießer am 12. April – ein schöner Ausflug für Familien mit Kindern jeden Alters. Foto: Ursula Grießer)

Passend zum Frühling bietet die Stadt Traunstein auch in diesem Jahr wieder eine Bärlauch-Expedition an. Bei der kleinen Tour durch den Wald erzählt Diplombiologin und Naturpädagogin Ursula Grießer viel Interessantes zur Biologie und Kulturgeschichte des Bärlauches. Sie zeigt, wie man ihn von giftigen Doppelgängern unterscheidet und weiß über die Heilkraft des Gewächses zu berichten. Die gesammelten Blätter und Blüten des Bärlauches werden anschließend vor Ort zu einem schmackhaften Bärlauchpesto verarbeitet und können mit Butterbrot probiert werden. Erwachsene dürfen auch ein Stamperl Bärlauchschnaps kosten.

Die Bärlauch-Expedition mit Diplombiologin und Naturpädagogin Ursula Grießer findet am Sonntag, 12. April, um 14 Uhr statt. Treffpunkt ist am Traunweg 5 in Nußdorf / Aiging. Die Veranstaltung dauert rund drei Stunden und kostet für Erwachsene 9 Euro, für Kinder 5 Euro. Die Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk und warme Kleidung mitzubringen. Die Bärlauch-Expedition findet bei jedem Wetter statt.

Mehr Informationen sind telefonisch in der Tourist-Information Traunstein unter der Rufnummer 0861 / 65 – 500 und unter www.traunstein.de erhältlich.