weather-image

Autofahrerin erfasst Radler am Königssee – Königsseer stirbt im Krankenhaus

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, FDL/Lamminger

Schönau am Königssee – Lebensbedrohliche Verletzungen erlitt am Donnerstag kurz vor Mittag ein 72-jähriger Radfahrer bei einem schweren Unfall auf der B20 am Königssee. Der Senior verstarb einige Stunden später im Krankenhaus.


Update:

Wie die Polizei mitteilt, ist der 72-jährige Fahrradfahrer am Donnerstagnachmittag im Landeskrankenhaus Salzburg an seinen schweren Verletzungen verstorben.

Erstmeldung:

Eine 27-jährige Augsburgerin war gegen 11.45 Uhr mit ihrem Wagen auf der B20 in Richtung Königssee unterwegs.

Nach bisherigen Stand der Ermittlungen hat sie einen am rechten Fahrbahnrad fahrenden 72-jährigen Radfahrer übersehen. Der Fahrradfahrer wurde vom Auto erfasst und in die Wiese geschleudert. Dabei wurde er schwer verletzt. Ein Arzt, der im Berchtesgadener Land seinen Urlaub verbringt und zufällig an der Unfallstelle vorbeikam, leistete dem Schwerverletzen Erste Hilfe.

Der 72-Jährige, der aufgrund seiner lebensgefährlichen Verletzungen nicht flugfähig war, wurde mit dem Rettungswagen ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Die Feuerwehr Königssee kümmerte sich um die Absperrmaßnahmen. Das Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen des Verletzten. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt.