weather-image
23°

Auszeichnung für Gasthaus »Seeklause«

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Josef Ehegartner vom Gasthaus »Seeklause« (M.) darf sich über die Urkunde aus den Händen von Ulrich Brandl (l.), Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, und Ministerialdirigent Eckbert Dauer (r.) in Vertretung von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner freuen. Foto: Gessner/StMELF

München/Ramsau (lwm) – 42 bayerische Gastwirte, darunter Josef Ehegartner vom Gasthaus »Seeklause« in Ramsau, können ab sofort offiziell mit ihrer »Ausgezeichneten Bayerischen Küche« werben. Die dafür erforderlichen Urkunden von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und dem Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands, Ulrich Brandl, erhielten Josef Ehegartner und die weiteren Ausgezeichneten am Montag in der Münchner Residenz.


Laut Helmut Brunner signalisiert das im vergangenen Jahr erstmals verliehene »Qualitätssiegel« den Gästen, »dass auf heimische Produkte, hohe Qualität, regionaltypische Küchenkultur und besten Service Wert gelegt wird«. Die Zusammenarbeit mit den Landwirten aus der Region, die Verwendung hochwertiger Zutaten, handwerkliche Herstellung und Kreativität seien für die Gastwirte eine Chance, sich im Wettbewerb zu profilieren.

Gastwirte können sich laufend für die dreistufige Klassifizierung bewerben. Mehr als 300 Wirte stehen derzeit auf der Warteliste. Sie werden von einer neutralen Kommission überprüft und bewertet. Die Initiative von Ministerium und Gaststättenverband Dehoga soll für eine noch engere Zusammenarbeit zwischen Land- und Gastwirten sorgen.