weather-image

Außenseiter verkauft sich teuer

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Der langjährige starke Abwehrspieler der Schönauer ersten Mannschaft, Tobias Fegg (r.), versucht sich in der zweiten Mannschaft seit Längerem als Sturmspitze in neuer Rolle. Hier wird er gerade von Martin Zechmeister gestoppt. (Foto: Wechslinger)

Ramsau – Im Rahmen des 43. Wieninger Pokals kam es in der Ramsauer Fußball-Arena zum Lokalderby zwischen dem Gastgeber, der mit einem Freilos ins Achtelfinale eingezogen war, und der zweiten Mannschaft der SG Schönau, die in der ersten Runde bei Aufsteiger ASV Piding I mit 7:5 nach Elfmeterschießen gewonnen hatte.


Die Schönauer hatten mehr vom Spiel und kamen zu einigen guten Chancen durch Ludwig Moz, der in der 38. Minute mit einem satten Schuss die Schönauer Führung erzielte. FC-Keeper Michael Wagner, der eine starke Leistung bot, hatte bei Moz' Schuss aus 20 Metern in die Kreuzecke keine Chance.

Schiedsrichter Markus Pilz vom ASV Piding, der ansonsten umsichtig leitete, versagte den Gästen nach 22 Minuten einen Elfmeter. Im zweiten Durchgang versuchten die Ramsauer alles, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Doch trotz Chancen auf beiden Seiten dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe neuerlich Moz in der 92. Minute zum 2:0 traf. »Wir haben am Ende alles versucht, waren in der Abwehr aber zu offen«, kommentierte Ramsaus Interims-Coach Franz Maltan, der für den verhinderten Trainer Manfred Weber an der Seitenlinie stand. Dennoch lobte Maltan sein Team, das ohne drei Stammspieler aufopferungsvoll gekämpft und den favorisierten Gästen einen recht offenen Schlagabtausch geliefert hatte.

Zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft war auch der Schönauer Trainer Thomas Meißner. »Mich haben die Ramsauer überrascht, sie haben uns ganz schön gefordert.«

Während die Ramsauer damit im Achtelfinale ausgeschieden sind, stiegen die Schönauer ins Viertelfinale auf, in dem sie am Dienstag um 19 Uhr auf den Kreisligisten TSV Siegsdorf treffen, der beim BSC Surheim II mit 3:1 gewann.

FC Ramsau: Wagner; Rehlegger, Resch, Sebastian Votz, Kastner, Zechmeister, Stefan Votz, Wittmann, Aschauer, Hackl, Dieterich, Scheidsach.

SG Schönau II; Thurner; Schwaiger, Renoth, Riel, Stäblein, Leubner, Huber, Rolf, Moz, T. Fegg, Lichtmannegger, F. Althaus. Christian Wechslinger