weather-image

Außenminister machen Atomgespräche zur Chefsache

Genf (dpa) - In die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm ist Schwung gekommen: Unterhändler beider Seiten suchen in Genf um eine Übergangslösung. US-Außenminister John Kerry dämpfte aber Erwartungen, eine Einigung könne kurz bevorstehen. In den Gesprächen zwischen dem Iran und der 5+1-Gruppe gebe es noch deutliche Differenzen. Israel wird sich nach Worten seines Regierungschefs Benjamin Netanjahu nicht durch eine Vereinbarung der internationalen Gemeinschaft mit dem Iran im Atomkonflikt binden lassen.

Anzeige