weather-image
26°
Rezept-Tipp

Aus Tomatenkernen wird eine würzige Soße

Tomatenkerne werden bei der Zubereitung von Tomaten meist ignoriert. Dabei lässt sich aus dem Innenleben des Gemüses unkompliziert eine leckere Soße zaubern.

Aufgeschnittene Tomate
Aus den Kernen einer Tomate lässt sich eine würzige Soße machen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Foto: dpa

Berlin (dpa/tmn) - Vollreife Sommertomaten haben jetzt das beste Aroma. Für viele Rezepte soll man die Kerne aber entfernen, da sie das Gericht sonst verwässern. Aus der Kernmasse lässt sich aber ein leckeres Sößchen machen, rät die Vereinigung Slow Food Deutschland.

Die Tomatenkerne sollten mit Flüssigkeit etwa 250 Gramm wiegen. Dann hackt man eine kleine rote Zwiebel, ein daumengroßes Stück Ingwer und - wer es scharf mag - zwei Peperoncini sehr klein. In einem Esslöffel Öl wird alles angebraten, dann kommen die Kerne dazu. Einen gestrichenen Esslöffel Gelierzucker dazu geben und sprudelnd kochen lassen.

Wenn keine sichtbare Flüssigkeit mehr im Topf ist, die Masse in ein sauberes Glas geben, den Deckel zuschrauben, umdrehen und abkühlen lassen. Das Ganze passt als süß-pikantes Relish zum Käse, als Würze fürs nächste Curry, als Grillsoße zu Fleisch oder zu «Penne arrabbiata».