weather-image
22°

Aus dem Fernsehen ins Klassenzimmer

0.0
0.0
Vorleserin im Klassenzimmer
Bildtext einblenden
In dieser Grundschule war eine Nachrichten-Sprecherin als Vorleserin zu Besuch. Foto: Georg Wendt/dpa Foto: dpa

Normalerweise laufen sie über Laufstege, treten im Fernsehen auf oder machen Musik: Am Freitag saßen mehrere Promis plötzlich in Klassenzimmern, über das ganze Land verteilt. Sie alle machten bei einer großen Aktion mit: dem Vorlesetag.


Das Ziel der Aktion ist es, Werbung fürs Lesen zu machen. Dabei kommen jedes Jahr Tausende Männer und Frauen in Schulen, um den Kindern Geschichten vorzulesen. Unter den Vorlesern sind unter anderem Moderatoren aus dem Fernsehen, Politiker und Musiker. Dieses Mal machten der Moderator Malte Arkona, das Model Rebecca Mir und viele andere mit.

In einer Grundschule in der Großstadt Hamburg las Linda Zervakis den Kindern vor. Die Frau arbeitet als Nachrichten-Sprecherin beim Fernsehen. In ihrer Geschichte ging es um eine Maus, die unbedingt zum Mond will.

«Ich fand die Geschichte toll, weil die Maus so schlau ist», sagte ein Mädchen. Eine andere Schülerin meinte: «Ich fand es sehr lustig, dass die Mäuse dachten, der Mond wäre aus Käse.» Einer der Jungen interessierte sich am meisten für die Rakete, die die Maus zum Mond schießt. «So eine hätte ich auch gerne!»