weather-image
20°

Aufruhr in Ägypten: Proteste, Straßenkämpfe und Richter-Streik

Kairo (dpa) - Ägyptens Präsident Mohammed Mursi stößt mit seiner neuen Machtpolitik auf eine Front der Ablehnung. Heute trat ein Großteil der Richter und Staatsanwälte des Landes in den Streik. In Kairo und der Provinz Al-Baheira gab es erneut Straßenschlachten zwischen der Polizei und den Gegnern der Muslimbruderschaft, aus der Mursi stammt. Allein auf dem Kairoer Tahrir-Platz protestierten mindestens 5000 Menschen gegen den Kurs des islamistischen Präsidenten. Für den Abend hatten die Muslimbrüder zu einer landesweiten Solidaritätskundgebung für Mursi aufgerufen.

Anzeige