weather-image
18°

Auch Briten belauschen angeblich Regierungsviertel

Berlin (dpa) - Die Abhör-Affäre im Berliner Regierungsviertel nimmt größere Ausmaße an. Neben den USA soll auch der EU-Partner Großbritannien mitten in der deutschen Hauptstadt seit vielen Jahren eine eigene Spionageeinrichtung betreiben. Nach Informationen der britischen Tageszeitung «The Independent» befindet sich auf dem Dach der britischen Botschaft ein Horchposten, der mit dem «Nest» auf der US-Botschaft vergleichbar ist. Die Bundesregierung bat den britischen Botschafter Simon McDonald deshalb zum Gespräch ins Auswärtige Amt.

Anzeige