weather-image
17°

Atomverhandlungen mit Iran gehen in den dritten Tag

Genf (dpa) - Die Gespräche über das umstrittene Atomprogramm Teherans in Genf gehen in den dritten Tag. Zuerst wird das am Vorabend unterbrochene Treffen zwischen dem amerikanischen Außenminister John Kerry und seinem iranischen Kollegen Mohammed Dschwad Sarif fortgesetzt. Danach gehen die Verhandlungen in großer Runde weiter. Möglich ist ein schriftliches Abkommen. Beobachter gehen davon aus, dass der Iran als Gegenleistung für eine Lockerung von Sanktionen Teile seiner Urananreicherung einstellen wird.

Anzeige