weather-image
24°

Atlético nach 2:2 in Sevilla im Pokalfinale gegen Real

Sevilla (dpa) - Atlético Madrid hat den Einzug ins spanische Fußball-Pokalfinale geschafft. Der Tabellenzweite der Primera Division kam am Mittwochabend beim FC Sevilla zu einem 2:2 (2:1) und trifft im Endspiel am 18. Mai auf den Lokalrivalen Real Madrid.

FC Sevilla - Atletico Madrid
Diego Costa (r) jubelt mit Raul Garcia (l) und Gabi über das 1:0 gegen Sevilla. Foto: Paco Fuentes Foto: dpa

Die Königlichen hatten das Finale am Vortag durch ein 3:1 im Clásico beim FC Barcelona erreicht. In Sevilla erzielten Diego Costa (6. Minute) und Radamel Falcao (29.) die Tore für Madrid. Die Hausherren kamen durch Jesus Navas (39.) und den Ex-Schalker Ivan Rakitic (90.) noch zum Ausgleich. Sevillas Gary Medel (76.) sah die Gelb-Rote-Karte, sein Kollege Geoffrey Kondogabia (90.+2) sah glatt rot. Atlético hatte das Hinspiel mit 2:1 gewonnen.