weather-image
27°

Ates Gürpinar führt Linke in die Landtagswahl

München (dpa/lby) - Die Linken in Bayern haben ihren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl im Oktober gekürt. Auf Platz eins der Liste steht Ates Gürpinar. Der 33-jährige Medienwissenschaftler, bayerische Landessprecher und Münchner Kreissprecher setzte sich am Samstag mit 80,1 Prozent der Stimmen gegen Max Brym durch, wie die Partei mitteilte. Auf Platz zwei folgt Eva Bulling-Schröter. Die Schlosserin und ehemalige Vorsitzende des Umweltausschusses im Bundestag ist Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand. Die 62-Jährige erhielt 94,2 Prozent der Stimmen, hatte aber auch keinen Gegenkandidaten.

Ates Gürpinar und Eva Bulling-Schröter
Linke-Spitzenkandidaten Ates Gürpinar (l.) und Eva Bulling-Schröter. Foto: Lino Mirgeler/Archiv Foto: dpa

«Wir lassen nicht zu, dass Bayern weiter nach rechts rückt», kündigte Gürpinar am Samstag an. «Wir sind das Widerständige, das gegen Söder aufsteht und nicht mit ihm koaliert.» Bulling-Schröter ergänzte bei der Versammlung laut danach verbreiteter Mitteilung: «Es ist schon lange überfällig, dass im Maximilianeum eine echte Opposition mitredet, die sich nicht anpasst.»

Pressemitteilung