weather-image
14°

Asiatische Reisegruppe stürzt im Salzbergwerk von Rutsche – zum Teil schwer verletzt

3.3
3.3
Berchtesgaden: Explosion im Salzbergwerk – mehrere Verletzte – Suchtrupps im Einsatz
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild (pixabay)

Berchtesgaden – Zum Teil schwerere Verletzungen erlitten drei Mitglieder einer Reisegruppe aus Asien am Dienstagmittag bei einem Unfall auf einer Rutsche im Salzbergwerk Berchtesgaden.


Die Gruppe hatte an einer offiziellen Besucher-Tour im Bergwerk teilgenommen. Während dieser Touren können die Gäste auf Wunsch auch freiwillig über Rutschen in die weiter unten liegenden Ebenen gelangen.

Anzeige

Im Bereich des Auslaufes der zweiten Rutsche kam es dann zu dem unglücklichen Zwischenfall. Drei Mitglieder der Reisegruppen waren gemeinsam hinunter gerutscht und stürzten im unteren Bereich von der Rutschenbahn.

Dabei wurde eine Person so schwer verletzt, dass sie vom BRK ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall transportiert und dort stationär aufgenommen werden musste. Die beiden anderen Urlauber erlitten nur leichte Verletzungen. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen vor Ort die Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Der letzte große Unfall im Bergwerk, eine Explosion im September vergangenen Jahres, hatte deutschlandweit für Aufmerksamkeit gesorgt. »Eine Verkettung unglücklicher Umstände«, so die Polizei damals nach ihren Ermittlungen, hatte zu einer Explosion geführt, bei der mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.