weather-image
10°

Arbeiter (20) in Bernau wird fast von schwerer Holzplatte erschlagen

3.0
3.0
Krankenwagen
Bildtext einblenden
Ein Krankenwagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv Foto: dpa

Bernau am Chiemsee – Schwere Kopfverletzungen erlitt ein 20-jähriger Bauarbeiter bei einem Betriebsunfall am Donnerstag auf einer Großbaustelle an der Chiemseestraße.

Anzeige

Der junge Mann stürzte im Inneren des Gebäudes durch einen Schacht etwa vier Meter in die Tiefe. Sollte das nicht schon reichen, fiel dem 20-Jährigen auch noch aus gleicher Höhe eine schwere Holzplatte auf den Kopf.

Der Bauarbeiter wurde ins Klinikum Traunstein gebracht. Die Polizei Prien hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

 

Italian Trulli