weather-image
26°

Angeschlagener Djokovic in Madrid raus

Handicap
Novak Djokovic ist angeschlagen nicht stark genug. Foto: Alberto Martin Foto: dpa

Madrid (dpa) - Der angeschlagene Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist beim Masters-Series-Turnier in Madrid überraschend schon in der zweiten Runde ausgeschieden.


Der serbische Tennisprofi verlor bei der mit 4,3 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen Grigor Dimitrow aus Bulgarien 6:7 (6:8), 7:6 (10:8), 3:6. Das Match über drei Stunden und fünf Minuten war die bislang längste Partie über zwei Gewinnsätze in diesem Jahr.

«Natürlich ist es ein großartiger Sieg für mich und eine große Sache», sagte der 21 Jahre alte Überraschungssieger. «Aber du musst auf dem Boden bleiben. Du weißt nie, wie es am nächsten Tag läuft», ergänzte der Weltranglisten-28. bescheiden. Djokovic war noch immer die im Davis Cup Anfang April erlittene Knöchelverletzung anzumerken.

Nach seinem Sieg beim Masters-Series-Turnier in Monte Carlo am
21. April hatte der 25-Jährige aus Belgrad fast zwei Wochen pausiert. «Zwölf Tage lang habe ich nach Monte Carlo den Schläger nicht in die Hand genommen. Meine Vorbereitung war nicht optimal», sagte Djokovic, fügte aber sofort an: «Ich werde nicht nach Entschuldigungen für die Niederlage suchen. Ich habe mein Bestes gegeben. Dimitrov war heute der Bessere auf dem Platz. Er hat den Sieg verdient.»