weather-image

Anger - Fahrverbot und Drogen im Gepäck

5.0
5.0
Cannabispflanzen
Bildtext einblenden
Cannabispflanzen, aus denen auch Marihuana hergestellt wird, sind in einer Plantagezu sehen. Foto: Abir Sultan/Archiv Foto: dpa

Die Kontrolle eines Serben durch die Schleierfahnder aus Piding brachte nach und nach immer mehr Verstöße zum Vorschein. Trotz Fahrverbot und unter Drogeneinfluss fuhr er mit seinem Auto, in welchem er zudem noch Marihuana mitführte.

Am späten Dienstagnachmittag fiel den Beamten der Grenzpolizeiinspektion Piding ein Pkw mit österreichischer Zulassung auf, der auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs war. Der serbische Fahrzeugführer konnte sich zwar ordnungsgemäß ausweisen, jedoch ergab eine Überprüfung seiner Personalien, dass er aufgrund eines aktuellen Fahrverbots seinen Wagen nicht hätte führen dürfen.

Da der Serbe während der Kontrolle zusehends nervöser wurde, unterzogen die Beamten auch seinen Pkw einer genaueren Überprüfung. Dabei konnte eine Kleinmenge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Dem nicht genug, ergab ein freiwilliger Drogenvortest, dass der Mann zudem unter dem Einfluss von Rauschgift stand, weshalb er sich im Anschluss noch einer Blutentnahme unterziehen musste.

Nach erfolgter Anzeigenaufnahme setzte er seine Fahrt als Beifahrer im Fahrzeug eines Bekannten fort. Neben eines Vergehens des Fahrens trotz Fahrverbots und eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz muss er sich auch aufgrund seiner Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Grenzpolizeiinspektion Piding