weather-image

Alexander Faupel holt sich den Titel

1.0
1.0
Bildtext einblenden
Seniorenclubmeister Michael Schwaiger (v.l.) mit Clubmeisterin Andrea Huber, Seniorenclubmeisterin Gabi Reif und Clubmeister Dr. Alexander Faupel. (Foto: privat)

Der Golfclub Berchtesgaden hat Ende August bei traumhaftem Spätsommerwetter seine Clubmeisterschaft durchgeführt.


Stefan Amort und sein Greenkeeperteam hatten den Platz dafür mit schnellen Grüns in einen hervorragenden Zustand gebracht. Die Clubmeisterschaft wurde bei den Herren über 54 Löcher ausgetragen, die Damen spielten 36 Löcher verteilt auf zwei Tage. Bei den Senioren und Jugendlichen entschieden 18 Löcher am Samstag.

Anzeige

Bei den Herren waren alleine zehn Golfer mit Single-Handicap (Handicap unter 10), die sich berechtigte Chancen auf den Clubmeistertitel 2017 machten, am Start. Spannend war es von Anfang an, nach 18 Löchern am Samstag waren Michael Schwaiger (er holte sich damit seinen 1. Senioren-Clubmeister Titel) und Alexander Faupel mit 6 über Par (76) schlaggleich in Führung, dicht gefolgt von Holger Huber und Thomas Aschauer mit jeweils 8 über Par (78). Dahinter kam Vorjahressieger Christian Faupel mit einer 80er Runde.

Christian Faupel konnte mit einer tollen 2. Runde mit 3 über Par (73) zwischenzeitlich wieder die Führung übernehmen, musste jedoch auf der Schlussrunde nach zwei Schlägen ins Aus seinen Bruder Alexander Faupel 6 Löcher vor Schluss an sich vorbeiziehen lassen. Holger Huber kam mit einer sehr guten dritten 75er Runde noch einmal nahe heran, auch Michael Schwaiger war die ganze Zeit nur ein bis zwei Schläge hinter Alexander Faupel. Schließlich gewann Alexander Faupel durch sein konstant gutes Spiel – zum Beispiel die letzten fünf Löcher mit 1 über Par – und konnte sich mit einer 78er Schlussrunde mit knapper Führung von nur 3 Schlägen seinen 7. Clubmeistertitel holen.

Bei den Damen stand schon im Vorfeld fest, dass es 2017 eine neue Clubmeisterin gibt. Denn die amtierende Clubmeisterin Anna-Lisa Fegg konnte in dieses Jahr nicht mitspielen. Dementsprechend motiviert gingen die Frauen an den Start. Am ersten Tag bewies Andrea Huber ein weiteres Mal in dieser Saison, dass an ihr nur schwer vorbeizukommen ist. Das beständige Training mit Golfpro Sebi Grassl sollte sich auszahlen. Mit 87 Schlägen setzte sie sich vor Gabi Reif mit 90 Schlägen, gefolgt von Petra Pravda und Barbara Koller mit jeweils 91 Schlägen, an die Spitze des Feldes.

Das verhieß für den zweiten Tag noch viel Spannung, da zwischen der Führenden und der Vierten gerade einmal vier Schläge lagen. Am Sonntagmittag folgten die entscheidenden 18 Löcher. Andrea Huber starte schlecht ins Rennen. Barbara Koller spielte an Loch 3 und 8 jeweils ein Birdie, konnte jedoch nicht genug aufholen. So wurde Andrea Huber mit einer souveränen 84er Runde verdient Damenclubmeisterin 2017.

Bei den Senioren ging der Clubmeistertitel an Michael Schwaiger, den Damentitel holte sich Gabi Reif. Jugendclubmeister 2017 wurde Niko Vasic.

Ergebnisse bei den Herren:

  1. Dr. Alexander Faupel (76, 79, 78, 233 Schläge, Clubmeister)
  2. Christian Faupel (80, 73, 83, 236 Schläge, Vizemeister)
  3. Holger Huber (78, 83, 75, 236 Schläge)
  4. Michael Schwaiger (76, 80, 80, 236 Schläge)
  5. Harry Schuster (81, 77, 80, 238 Schläge)

Ergebnisse bei den Damen:

  1. Andrea Huber (87, 84, 171 Schläge Clubmeisterin)
  2. Barbara Koller (91, 87 Schläge Vizemeisterin)
  3. Petra Pravda (91, 91, 182 Schläge)
  4. Gabi Reif (90, 92, 182 Schläge)

Ergebnisse Herren Senioren:

  1. Michael Schwaiger (76 Schläge)
  2. Thomas Aschauer (78 Schläge)
  3. Holger Huber (78 Schläge)

Ergebnisse Damen Senioren:

  1. Gabi Reif (90 Schläge)
  2. Petra Pravda (91 Schläge)
  3. Christine Sauerwein (95 Schläge)

Ergebnis Jugend:

  1. Platz Niko Vasic (100 Schläge)

fb

Italian Trulli