weather-image
19°

Abgefahrene Reifen: BMW schleudert auf A8 bei Nässe in Lkw und Leitplanke

5.0
5.0
Unfall mit abgefahrenem Profil auf A8 zwischen Siegsdorf und Neukirchen
Bildtext einblenden
Ein BMW kollidierte am Dienstag Vormittag auf der A8 mit einem Transporter und krachte dann mehrmals in die Leitplanke. Der junge Fahrer war mit völlig abgefahrenen Reifen unterwegs und kam wohl dadurch auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Foto: FDL/Lamminger
Unfall auf A8 zwischen Siegsdorf und Neukirchen sorgt für Stau
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Siegsdorf – Mehrere Fahrzeuge wurden heute Vormittag auf der A8 zwischen Siegsdorf und Neukirchen in einen Unfall verwickelt. Dort war ein junger Mann aus dem Berchtesgadener Land mit völlig abgefahrenen Reifen ins Schleudern geraten.

Update, 11.20 Uhr:

Der 24-jährige BMW-Fahrer aus dem Landkreis Berchtesgadener Land war auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er auf der nassen Fahrbahn zwischen Siegsdorf und Neukirchen ins Schleudern. Er prallte zunächst in den Kleinlaster eines 29-jährigen Salzburgers.

Anschließend krachte er mit seinem BMW in die Mittelschutzplanke. Dabei wurdem dem Wagen das Vorderrad abgerissen, welches auf der Fahrbahn liegen blieb. Ein nachfolgender Baden-Württemberger konnte dem Rad nicht mehr ausweichen und beschädigte sich seinen Reifen, sodass auch sein Auto nicht mehr fahrbereit war.

Die Richtungsfahrbahn Salzburg war zur Unfallaufnahme, Reinigung und Bergung für eine Stunde nur einspurig freigegeben. Auch die Richtungsfahrbahn München musste zur Beseitigung von Trümmerteilen kurzzeitig gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird auf rund 11.500 Euro geschätzt.

Die Autobahnmeisterei Siegsdorf war mit mehreren Fahrzeugen zur Absicherung und Reinigung vor Ort, der Unfall wurde von der Verkehrspolizei Traunstein aufgenommen. Die Beamten mussten feststellen, dass zwei Reifen am Fahrzeug des Unfallverursachers nicht mehr die erforderliche Mindestprofiltiefe aufwiesen. Dies dürfte in Kombination mit der nassen Fahrbahn die Ursache für den Schleudervorgang gewesen sein.

Erstmeldung, 10.04 Uhr:

Nach einem Unfall heute Vormittag auf der Autobahn 8 bei Seisgdorf staut sich der Verkehr aktuell in Fahrtrichtung Salzburg auf mehreren Kilometern zurück. Die Bergungsarbeiten laufen.

Ein BMW-Fahrer, der am Vormittag auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs war, kam zwischen Siegsdorf uns Neukirchen mit seinem Wagen ins Schleudern, krachte in einen Transporter und kollidierte daraufhin noch mehrmals mit der Mittelleitplanke, bevor er quer zur Richtungsfahrbahn zum Stehen kam. Der Wagen eines hinter ihm fahrenden Fahrers wurde ebenfalls beschädigt.

Der Unfall passierte auf Höhe Voglinger Wald. Der Verkehr in Richtung Salzburg staut sich derzeit bis auf Höhe Siegsdorf zurück. Die Bergung des Unfallwagens läuft bereits. Rettungskräfte sind an der Unfallstelle im Einsatz. Ob Personen verletzt wurden, ist aktuell noch nicht bekannt. Auch die Dauer der Sperrung ist nicht absehbar.

Weitere Bilder und Informationen folgen.

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

red/FDLnews