weather-image
13°

Öfter mal zu Fuß gehen

0.0
0.0
Spazieren
Bildtext einblenden
Ist es warm, kann man auch mal im Regen zu Fuß gehen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Zu Fuß gehen ist gesund. Es hält fit und macht die Luft nicht dreckig. Darum sollen die Leute öfter spazieren gehen und ihre Wege statt mit dem Auto lieber zu Fuß zurücklegen. Das hat eine Behörde am Donnerstag vorgeschlagen.


Die Fachleute finden, dass Fußgänger oft benachteiligt sind. Sie müssten oft Umwege gehen und dunkle Unterführungen nutzen. Oder sie warten lange an Ampeln und atmen dabei die Abgase der Autos ein.

Die Behörde fordert deswegen: Fußwege sollen breiter werden. In großen Städten sollen außerdem zwei von drei Parkplätzen für Autos wegfallen. Außerdem soll der Verkehr künftig langsamer durch die Orte fließen.