weather-image

Öffentlicher Dienst vor entscheidender Verhandlungsrunde

Potsdam (dpa) - Die Tarifverhandlungen für die 2,1 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen gehen heute in Potsdam in die entscheidende Runde. Arbeitgeber wie Gewerkschaften signalisierten nach Gesprächen gestern am späten Abend zwar, dass es Zeichen einer Annäherung gebe. Von einem Durchbruch bei den Kernpunkten des Tarifkonflikts könne aber noch keine Rede sein. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der dbb-Beamtenbund fordern für die Angestellten von Bund und Kommunen eine Erhöhung aller Gehälter um einen Sockelbetrag von 100 Euro sowie 3,5 Prozent zusätzlich.

Anzeige