weather-image

9/11: Milliardenklage gegen Fluggesellschaften

New York (dpa) - Elf Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September sehen sich die Fluggesellschaften Milliardenklagen der Eigentümer des damals zerstörten New Yorker World Trade Centers gegenüber.

11. September
Das zweite Flugzeug steuert auf den noch unversehrten Turm des World Trade Centers in New York zu (Archivfoto vom 11.09.2001). Foto: Seth McAllister Foto: dpa

Ein Richter ließ die Klagen zu und wies die Einsprüche von American Airlines und United Continental zurück, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. Es geht um gut 2,8 Milliarden Dollar (2,25 Milliarden Euro).

Anzeige

Die World Trade Center Properties LLC wirft den Fluggesellschaften vor, durch ihre Fahrlässigkeit den Anschlag mit fast 3000 Toten und dem wirtschaftlichen Schaden erst ermöglicht zu haben. Sie hätten durch mangelhafte Sicherheitskontrollen die 19 Islamisten an Bord gelassen.

Website des Gerichts