weather-image

70 harmonische Jahre mit bester Zusammenarbeit

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Die Blaskapelle Tengling mit Festleiter Hubert Fellner führte den Zug zum Festzelt an. (Fotos: Caruso)

Taching am See – Ihr 70-jähriges Bestehen feierten die Musikkapelle Tengling an diesem Wochenende. Einer der Höhepunkte war der große Festgottesdienst. Dieser fand am schlicht gehaltenen Feldaltar auf der Wiese am Mitterweg statt und wurde von Pfarrer Konrad Roider gemeinsam mit Pfarrer Walter Laakmann und im Beisein von Diakon Anton Lörzel zelebriert.


Als Ausdruck gelebten Glaubens umrahmten inspirierende, neue geistliche Lieder zum Mitsingen bis hin zu Barclay James Harvest‘ berühmtem Song »Hymn« den Festgottesdienst vor malerischer Kulisse. Für die musikalische Gestaltung sorgten die beiden Chöre »Vocalis« und »Belcanto«. Den feierlichen Abschluss des Gottesdienstes bildete die gemeinsam gesungene Bayernhymne.

Anzeige

Bei den Ansprachen gratulierte der stellvertretende Leiter des Musikbundes Ober- und Niederbayern, Thomas Egger, den Tenglinger Musikern. Lobend meinte er: »Die vergangenen 70 Jahre habt ihr zusammen harmonisch verbracht und bestens zusammengearbeitet.« Ein hohes Leistungs-Niveau bestätigte Landrat Siegfried Walch der Kapelle. Gerade die Musik bringe Menschen zusammen. Überdies schaffe sie Identität und Heimat, was besonders gut bei der Bayernhymne zum Ausdruck komme.

Die Musikkapelle Tengling sei ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens im Ort und nicht mehr wegzudenken. Sie hoffe, dass die Gruppe auch weiterhin gut zusammenbleibt, betonte Bürgermeisterin Ursula Haas. Das Jubiläumsfest bezeichnete sie als höchst gelungen.

Nach dem gemeinschaftlichen Spiel aller Blaskapellen, dirigiert von Thomas Egger und Armin Maiwälder, formierte sich ein prächtiger Festzug von zahlreichen, fröhlich musizierenden Musikkapellen aus dem Rupertiwinkel, dem Chiemgau und den Salzburger Gauen, den Ortsvereinen und Vereinen aus den Nachbargemeinden samt ihren Fahnenabordnungen. In den Zug reihten sich auch die Festkutschen der Ehrengäste, der prächtige von vier schweren Rössern gezogene Brauereiwagen des Traunsteiner Hofbräuhauses und der Symbolwagen mit dem herrlich bunten Logo der Tenglinger Musikkapelle, die der örtliche Gartenbauverein mit Blumen gestaltet hat. Den Abschluss bildeten die Scharen der übrigen Festgäste.

Der Festabend am Samstag stand ganz im Zeichen der guten Nachbarschaft. Dazu begrüßte die Musikkapelle Tengling unter dem Stab von Armin Maiwälder zahlreiche Blaskapellen aus Österreich, aus dem ganzen Rupertiwinkel und dem Chiemgau. Es dürften wohl mehr als 1000 Musikanten gewesen sein, die zugweise zum Festzelt hinaufmarschierten. Dort spielten sie dann nacheinander auf und gratulierten dem Jubelverein Tengling zum Geburtstag.

Auf dem Programm stand an diesem Abend außerdem ein Auftritt der Couplet Sängerinnen Helga Thurner und Waltraud Grünwald (Drent & Herent), die nicht nur in Volksmusik-Kreisen längst als Geheimtipp gelten. Die beiden verstanden es mit ihren lustigen und pfiffigen Couplets, dem Publikum viele heitere und unbeschwerte Momente zu bescheren, als sie ihnen altes bayerisches und österreichisches Liedgut auf höchst vergnügliche Weise näherbrachten. Das fand großen Anklang und wurde schließlich mit Applaus überschüttet. ca

- Anzeige -