weather-image
25°

47 Teams messen sich auf der »Alpenbowling«-Kegelbahn

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Adi Hölzl (l.), Erfinder des Betriebe- und Behördenkegelns, mit dem Organisator Stefan Nette. Beide erzielten über 200 Holz.
Bildtext einblenden
Keine schlechte Figur machte beim Kegeln das Berchtesgadener Bürgermeister- und Bürgermeisterstellvertreter-Quartett, mit denen sich Chef-Organisator Stefen Nette (M.) freute: Hannes Rasp, Thomas Weber, Volkhard Geiger und Bartl Mittner. (Fotos: Wechslinger)

47 Teams beteiligten sich beim 38. Betriebe- und Behördenkegeln im Berchtesgadener »Alpenbowling«. Nicht zu schlagen waren wieder einmal die Kegler von der Mannschaft Post Berchtesgaden. In der Einzelwertung siegten Angelika Kunz und Sepp Moderegger.


Adi Hölzl hatte das Betriebe- und Behördenkegeln im Jahr 1980 ins Leben gerufen. Spielte man zunächst noch auf den Bahnen in der Schönau, so wechselte man danach für viele Jahre auf die Kegelanlage nach Bischofswiesen. Seit dem letzten Jahr findet die beliebte Veranstaltung im Berchtesgadener »Alpenbowling« statt, wo sich in der letzten Woche 47 Mannschaften zum Kegeln getroffen haben.

Für einige ging es recht ernst zu, für andere stand mehr der Spaß am gemeinsamen Sport im Vordergrund. Neben den Keglerinnen und Keglern aus Betrieben und Behörden ließen es sich auch die heimischen Bürgermeister nicht nehmen, beim sportlichen Wettstreit dabei zu sein und eine recht gute Figur abzugeben.

Als Mannschaftssieger setzte sich wieder einmal die Post Berchtesgaden durch, die mit Sepp Moderegger (235 Holz) auch den besten Einzelspieler stellte. Bei den Damen erwies sich Angelika Kunz mit 204 Holz als Beste. Erstaunliche Ergebnisse erzielten aber auch mehrere Hobbykegler. Allerdings war deutlich zu sehen, wer auf die traditionellen Kegelmeisterschaften trainiert hat und wer ohne Vorbereitung auf die Bahn gegangen ist. So vergab der »Berchtesgadener Anzeiger« mit zwei Ergänzungsspielern eine Top-Five-Platzierung.

Kegler-»Urgestein« Erwin Melzl hat angekündigt, dass im nächsten Jahr erstmals die Zahl 50 an teilnehmenden Mannschaften geknackt werden soll. Perfekt durchgeführt wurde das 38. Betriebe- und Behördenkegeln von den Mitgliedern des Sportkegelclubs Bischofswiesen mit dem rührigen Vorstand Stefan Nette. Nicht einmal ein kompletter Computerausfall brachte Nette & Co. aus der Fassung. Im nächsten Jahr obliegt die Durchführung des 39. Betriebe- und Behördenkegeln der siegreichen Mannschaft von der Post Berchtesgaden.

Die Ergebnisse

Mannschaftswertung: 1. Post Berchtesgaden (Sepp Moderegger, Adi Hölzl, Georg Moderegger, Sepp Hölzl, Herbert Rasp) 987 Holz, 2. Bahnhof Berchtesgaden I (Heinrich Weber, Alois Damböck, Thomas Hell, Gerhard Kunz, Wolfgang Meyer) 972, 3. Landratsamt Berchtesgadener Land (Daniel Bechtel, Max Höhne, Thomas Hofmann, Sigi Zuhra, Hans Tschamler) 967, 4. Schifffahrt Königssee (Rudi Kracher, Peter Aigner, Christoph Neumayer, Franz Rasp, Franz Reichlmeier) 943, 5. Freilassing 2012 II (Stefan Eder, Hans-Georg Resch, Gerti Grubelnik, Silvia Ramsauer, Alfred Gruber) 919, 6. Standortverwaltung (Johann Moderegger I, Johann Paukner, Johann Moderegger II, Thomas Zeitler, Günter Zeitler) 910, 7. Bahnhof Berchtesgaden II (Angelika Kunz, Andi Damböck, Matthias Müller, Andrea Damböck, Steffi Breu) 899, 8. Freilassing 2012 I (Karin Gruber, Hermann Grubelnik, Sandra Sanders, Hans Resch, Rupert Pastötter) 894, 9. Saline (Stefan Nette, Rupert Schmid, Florian Ziegler, Günter Eisenschink, Thomas Oeggl) 867, 10. Druckerei Plenk (Andreas Meyer, Thomas Gröbner, Max Müller, Georg Kurz, Anderl Vogl) 862, 11. Bäckerei Bründl (Angelika Kunz, Steffi Breu, Hans Bründl, Andi Damböck, Matthias Müller) 843, 12. Hofbräuhaus Berchtesgaden (Hans Winkler, Christian Habicht, Gerhard Lage, Markus Kracher, Thomas Zeitler) 832, 13. Berchtesgadener Anzeiger (Manfred Sillichner, Erwin Melzl, Maresa Goldschald, Christian Wechslinger, Jasko Mehmedagic) 822, 14. LKS (Herbert Peschik, Martin Summek, Ludwig Hochreiter, Stefan Kurz, René Seitner) 813, 15. Volks- und Raiffeisenbank (Hans Peter Hoffmann, Anton Valentiner, Johann Unterrainer, Günter Schwaiger, Sonja Pletzer) 803, 16. Autohaus Höfler (Max Höfler jun., Max Höfler sen., Heini Stangassinger, Richard Hillebrand, Simon Stocker) 787, 17. Schön Klinik BGL (Andreas Paril, Raimund Brandner, Christian Thouet, Hartmut Quetscher, Florian Lichtmannegger) 785, 18. Bayernwerk AG (Richard Maltan, Herbert Moderegger, Peter Wiltsch, Roland Schnaitmann, Florian Stangassinger) 783, 19. Quittenbaum IV (Uli Schneider, Stefan Aschauer, Alex Wagner, Florian Ilsanker, Florian Schäfer) 773, 20. Salzbergwerk (Sepp Bernegger, Christian Seidinger, Robert Springl, Franz Brandner, Herbert Seitz) 772.

Damen: 1. Angelika Kunz 204, 2. Maresa Goldschald 194, 3. Karin Gruber 187, 4. Sandra Sanders 179, 5. Gerti Grubelnik 178, 6. Sigi Wegscheider 178, 7. Silvia Ramsauer 170, 8. Clementine Pastötter 169, 9. Heike Rechtenbach 163, Andrea Damböck 163.

Herren: 1. Sepp Moderegger 235, 2. Herbert Peschik 230, 3. Rudi Kracher 225, 4. Stefan Nette 224, 5. Daniel Bechtel 220, 6. Heinrich Weber 219, 7. Gerhard Gaßlhuber 218, 8. Johann Moderegger 215, 9. Stefan Eder 214, 10. Manfred Sillichner 207, 11. Erwin Melzl 204, Alois Damböck 204, Maxi Gaßlhuber 204, 14. Andi Damböck 203, 15. Thomas Hell 202, 16. Hans Peter Hoffmann 201, 17. Adi Hölzl 200, 18. Max Höhne 199, 19. Georg Moderegger 197, 20. Max Höfler 196. Christian Wechslinger