weather-image
19°

30 Jahre Karate beim ASV Strub

4.7
4.7
Bildtext einblenden
Auszeichnungen für den ASV Strub (v.l.): Bezirks-Kampfrichterreferent Adnan Akgün, Renate Hölzl vom ASV Strub, Gökay Özdemir, Bezirksvorsitzender Karate Oberbayern, Uli Hölzl vom ASV Strub und Richard Schalch, Bezirksleiter für Menschen mit Behinderung. (Foto: ASV Strub)

Die Karateabteilung des ASV Strub in Bischofswiesen feierte nach langer Planung ihr 30-jähriges Jubiläum. Schwerpunkt war ein Koshinkan-Lehrgang mit DAN-Prüfung. Dazu konnte Hauptorganisator Uli Hölzl (4. DAN, Abteilungsleiter und Haupttrainer) die Prüfer Gökay Özdemir (6. DAN, Bezirksvorsitzender Karate Oberbayern) und Richard Schalch (6. DAN, Bezirksleiter Oberbayern für Menschen mit Handicap) begrüßen.


Gut 120 Teilnehmer aus nah und fern fanden sich zur Prüfung ein und wurden auf drei Gruppen in zwei Hallen aufgeteilt. Gökay Özdemir trainierte in seinen Einheiten Kumite, Selbstverteidigung und Kata, Richard Schalch übte Bunkai und Partnerübungen. Zusätzlich wurde für die DAN-Prüflinge durch Richard Schalch und Uli Hölzl je eine DAN-Vorbereitungseinheit angeboten.

In der Mittagszeit wurden Kyu-Prüfungen (Weiß- bis Braun-Gurt) durchgeführt. 74 Karatekas freuten sich danach über einen neuen Gürtel. Gökay Özdemir überbrachte im Auftrag des Bayerischen Karate Bunds die Grüße von Präsident Wolfgang Weigert. Die Karateabteilung des ASV Strub bekam für ihr 30-jähriges Bestehen eine Urkunde und Uli Hölzl erhielt für sein Engagement im Ehrenamt die Silberne Ehrennadel des Bayerischen Karate Bundes.

Den krönenden Abschluss des ereignisreichen Tages bildete die Schwarzgurtprüfung am Abend. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit stellten sich in den Stilrichtungen Koshinkan, Shotokan und SOK zwölf Probanden der anspruchsvollen Prüfung. Acht Teilnehmer schafften die Prüfung zum 1. DAN und drei zum 2. DAN. Die Karateabteilung des ASV Strub hat in ihren Reihen jetzt insgesamt elf Schwarzgurtträger. »Alles in allem war es trotz erstmaliger Durchführung eine sehr gelungene Veranstaltung«, freute sich Hölzl. cw