weather-image
18°

13-jähriges Mädchen vermisst

2.1
2.1
Bildtext einblenden
Rettungskräfte suchten am Dienstagnachmittag auch die Königsseer Ache ab. (Foto: Wechslinger)
Bildtext einblenden
Die vermisste Zulaikha Niazi ist 13 Jahre alt. (Foto: Polizei)

Schönau am Königssee – Die 13 Jahre alte Zulaikha Niazi, die mit ihrer Familie in der Gemeinschaftsunterkunft »Tauernhof« wohnt, wird vermisst. Bisherige Ermittlungen der Polizei rund um die Asylbewerberunterkunft blieben ergebnislos. Auch ein Sucheinsatz in der Königsseer Ache brachte keinen Erfolg. Nach Informationen des »Berchtesgadener Anzeiger« hatte das Mädchen angedeutet, dass es ihm in seinem neuen Zuhause nicht gefällt.


Die 13-Jährige wohnt mit ihren Eltern und Geschwistern erst seit Kurzem in Schönau am Königssee. Am Montagmorgen wurde sie gegen 8 Uhr das letzte Mal gesehen, als sie die Unterkunft verließ. Das Absuchen der Königsseer Ache durch die Wasserwacht mit Unterstützung der Feuerwehren blieb erfolglos, der Einsatz eines Hubschraubers ebenso.

Am Nachmittag setzte die Polizei Personensuchhunde ein, die nach dem Mädchen Ausschau hielten. Eine Spur entdeckten die speziell ausgebildeten Hunde aber nicht. Durchaus möglich sei es, dass das Mädchen »abgehauen« ist, sagte Berchtesgadens Polizeichef Günther Adolph. Das Mädchen hatte angedeutet, dass es ihm in der Unterkunft nicht gefalle, so Adolph weiter.

Die 13-Jährige hat sowohl Verwandte in Norddeutschland als auch in Schweden. Die Polizei geht davon aus, dass sich das Mädchen auf dem Weg in den Norden befinden könnte. Telefonischen Kontakt zwischen Mädchen und Verwandtschaft hat es nach Polizeiangaben bereits gegeben. Zulaikha ist etwa 1,50 Meter groß und hat schwarze Haare. Sie trägt eine braune Hose, ein cremefarbenes Oberteil, ein weißes Unterhemd und ein schwarzes Kopftuch.

Hinweise zum Aufenthaltsort der 13-Jährigen nimmt die Polizeiinspektion Berchtesgaden unter Telefon 08652/94670 entgegen. kp/cfs