weather-image
19°

100 Gramm Marihuana im Zug bei Teisendorf sichergestellt

5.0
5.0
Freilassing Marihuana im Zug
Bildtext einblenden
Cannabisblüten liegen in einem Glas. Foto: Lino Mirgeler/Archiv Foto: dpa

Teisendorf - Nur fünf Tage zuvor wurde von den Schienenfahndern der Bayerischen Grenzpolizei ein halbes Kilo Marihuana sichergestellt. Am Donnerstag den 25.10.2018 bewiesen die erfahrenen Fahnder erneut ihre Spürnase und zogen über 100 Gramm der verbotenen Pflanze aus dem Verkehr.

Auf der Heimfahrt nach Italien wurde ein 24-jähriger Italiener am vergangenen Donnerstag auf Höhe Teisendorf einer Kontrolle durch die Schienenfahnder der Grenzpolizeiinspektion Piding unterzogen.

Bereits zu Beginn der Kontrolle erhärtete sich bei den Beamten der Verdacht, dass der junge Mann Drogen mit sich führen könnte. Bei ihm wurden diverse Utensilien aufgefunden, die gewöhnlich dem Konsum von Marihuana dienen. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme des Koffers entdeckten die Beamten letztendlich im Unterboden versteckt, mehrere in Folie gewickelte Gläser. Der Inhalt der Gläser - über 100 Gramm Marihuana und Haschisch.

Der Italiener wurde vorläufig festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung der Ermittlungsgruppe der Grenzpolizeiinspektion Piding übergeben. Aufgrund der sichergestellten Menge bestand der Verdacht eines Verbrechens nach dem Betäubungsmittelgesetz, welches mit einer Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft wird. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde durch den Richter ein Untersuchungshaftbefehl gegen den 24-jährigen erlassen. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo er nun auf seine Verhandlung wartet. 

Grenzpolizeiinspektion Piding