weather-image

Wieder beste Stimmung beim So-Halunke-Ball in Waging

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Bunt und fantasievoll maskiert waren wieder die Besucher beim So-Halunke-Ball im Waginger Strandkurhaus. Einen starken Auftritt hatten auch die Musikanten der Waginger Faschingsmusi.
Bildtext einblenden

Waging am See. Volles Haus  und beste Stimmung: So kann man kurz und prägnant die Atmosphäre des So-Halunke-Balls im Waginger Strandkurhaus treffend beschreiben. Kein Wunder, dass der scheidende Vorsitzende des Waginger Faschingsvereins »So Halunke«, Schorsch Seehuber, beim letzten Ball in seiner Verantwortung über das ganze Gesicht strahlte. Sein Gesicht wurde noch breiter, als ihm der Elferrat mit einer Drei-Liter-Cognac-Flasche samt einem in der Proportion passenden Cognac-Schwenker für seine zehnjährige Amtszeit dankte. Wohl bekomm's!


Aber auch die überwiegend lustig maskierten Ballbesucher hatte einen guten Grund zum Feiern, nämlich Fasching. Unterstützt wurden sie dabei von der Veitsgroma Zunft aus Traunstein, die mit Fanfarenzug, Faschingsgarde und Power-Frauen aus der Großen Kreisstadt angerückt war, um fröhliche Stimmung zu verbreiten. Einen starken Eindruck hinterließen auch die feschen Waginger Gardemädels mit ihrem Showtanz. Da kann man nur sagen: Gott sei Dank, dass sie in Waging nach einem Jahr Unterbrechung wieder so eine ansehnliche Garde beieinander haben. Schwungvolle Musik zum Mitsingen, Mitklatschen und Mitschunkeln präsentierte die Waginger Faschingsmusi, die einfach zum Waginger Fasching gehört wie der süße Senf zur Weißwurst. Unter dem Motto »Top Gun« traten die Karnevalisten der »Naracucula« aus Kuchl auf. Sie hatten für ihren Auftritt die gesamte österreichische Luftwaffe mitgebracht; so ungefähr zehn Mann.

Den Abschluss der Darbietungen übernahmen die Faschingsfreunde Blau-Weiß Kammer. Das Faschingsprinzenpaar Florian II. und Melanie I. tanzte gekonnt seinen Prinzenpaarwalzer. Für den obligatorischen Gardemarsch war das blau-weiße Tanzpaar zuständig. Abgerundet wurde der Auftritt mit der Schwarzlichtshow »Sommer, Sonne, Sonnenschein«, der die Zuschauer samt Schlauchboot an das Meer entführte.

Für die musikalische Unterhaltung war in bewährter Form die Band »Les Diamonds« verantwortlich, die die Ballbesucher mit ihren schwungvollen Rhythmen auf die Tanzfläche holte. Dort verbrachten viele Tanzwütige in tanzender, hüpfender und sonstiger Weise einen wiederum rundherum gelungenen Ballabend. Bjr