weather-image
14°

19-jähriger Biker kracht an Hauswand und stirbt

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/Vanessa Hallweger

Inzell – Ein 19-jähriger Waginger kam bei einem schrecklichen Motorradunfall am Freitagabend auf der B306 in der Nähe des Eisstadions bei Inzell ums Leben – für ihn kam jede Hilfe zu spät.


Update, Samstag, 9.14 Uhr:

Der 19-jährige Waginger war gegen 18 Uhr mit seinem Motorrad auf der Bundesstraße 306 in Richtung Traunstein unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen fuhr er ohne zu bremsen immer weiter nach rechts und prallte an die dort beginnende Leitplanke. Er wurde mit voller Wucht nach rechts geschleudert und krachte dann an die nur wenige Meter entfernte Hauswand eines Wohnhauses.

Anzeige

Ein Motorradfahrer im Gegenverkehr hatte den Unfall beobachtet und gab an, dass keinerlei Fremdeinwirkung vorlag und der Fahrer auch keinen Ausweichversuch unternommen hatte. Er erschien auch nicht in anderer Weise auffällig. Der junge Fahranfänger fuhr geradewegs auf die Leitplanke zu, als wäre er unaufmerksam oder sogar eingeschlafen. Der 19-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Die Reanimationsversuche des Notarztes blieben erfolglos.

Die B306 musste von der Feuerwehr Inzell für einige Stunden gesperrt werden. Neben der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 14 waren noch weitere Kräfte des BRK sowie die Feuerwehr Siegsdorf am Einsatzort. Für die längere Sperrung richteten die Helfer eine weitläufige Umfahrung ein. Die Polizei Ruhpolding hat den Unfall aufgenommen.

Erstmeldung, Freitagabend:

Laut ersten Erkenntnissen war ein Motorradfahrer von Richtung Weißbach nach Inzell unterwegs. Auf Höhe Sulzbach kam er plötzlich nach rechts von der Straße ab und geriet auf den Gehsteig. Er zog sich beim Aufschlag schwerste Verletzungen zu. Für den Biker kam jede Hilfe zu spät – die Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben erfolglos.

Da die B306 für einige Stunden gesperrt werden musste, richteten die Helfer der Feuerwehren Inzell und Siegsdorf eine weitläufige Umfahrung ein. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen.

Anm. d. Redaktion: Weitere Informationen heute Vormittag, sobald wir die Polizeimeldung erhalten.
Update, Samstag, 8 Uhr: Bislang stellte uns die Polizei keine Informationen zur Verfügung.