weather-image
21°

Betrunkener Lkw-Fahrer kippt mit Laster auf A8 um – Sperre bis tief in die Nacht

4.5
4.5
Lkw-Unfall auf der A8 bei Siegsdorf: Autobahn komplett gesperrt
Bildtext einblenden
Ein Lkw kam am Dienstagabend auf der A8 in Richtung München von der Fahrbahn ab und kippte seitlich in einen Graben. Die A8 war bis tief in die Nacht voll gesperrt. Foto: FDL/Lamminger
Lkw-Unfall auf der A8 bei Siegsdorf: Autobahn komplett gesperrt
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Siegsdorf – Ein betrunkener Lkw-Fahrer stürzte am Dienstagabend mit seinem Lastwagen auf der A8 bei Siegsdorf um. Die Autobahn musste bis in die frühen Mittwoch Morgenstunden komplett gesperrt werden. Es kam zu einem Verkehrschaos.

Update, Montagmorgen:

Gegen 17.30 Uhr war ein 42-jähriger, slowakischer Kraftfahrer mit seinem Sattelzug zwischen den Anschlußstellen Siegsdorf-West und Bergen in Richtung München unterwegs, als er im dortigen Baustellenbereich nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit seinem Laster die Böschung hinabstürzte. Der mit Stahlplatten beladene Vierzigtonner blieb stark beschädigt auf der Beifahrerseite liegen.

Da die Polizisten bei dem glücklicherweise nur leicht verletzten Fahrer Alkoholgeruch bemerkten, wurde eine Messung durchgeführt. Deren Ergebnis lag deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit, weshalb der Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht wurde. Nach ersten Ermittlungen kam der Fahrer aufgrund seiner Alkoholisierung und ohne Fremdbeteiligung von der Fahrbahn ab.

Da auch der Verkehr in Richtung Salzburg aufgrund der Bauarbeiten auf die Richtungsfahrbahn München verlagert ist, spricht die Polizei von einem "glücklichen Zufall", dass der Laster-Fahrer sein Gespann in den Graben und nicht in den Gegenverkehr gelsteuert hatte.

Im Einsatz waren neben der Verkehrspolizei Traunstein und der Autobahnmeisterei Siegsdorf das Bayerische Rote Kreuz, Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Eisenärzt, Bergen, Siegsdorf und Traunstein sowie ein Abschleppunternehmen mit großen Bergungsmaschinen.

Die Autobahn war in beiden Richtungen zwischen Siegsdorf-West und Bergen bis in die frühen Mittwoch Morgenstunden voll gesperrt.

Erstmeldung, Dienstag, 18.17 Uhr:

Nach einem schweren Unfall mit einem Lkw am frühen Dienstagabend ist die Autobahn 8 bei Siegsdorf derzeit in beiden Richtungen komplett für den Verkehr gesperrt.

Heute am frühen Abend war der Fahrer eines Lastwagens auf der A8 in Richtung München unterwegs. Im Baustellenbereich bei Siegsdorf stürzte der Sattelzug auf Höhe der Anschlussstelle Siegsdorf-West aus bislang unbekannten Gründen seitlich um.

Da sich die Unfallstelle innerhalb der Baustelle befindet, sind beide Fahrspuren blockiert. Die Autobahn ist dort nur für eine Richtungsfahrbahn freigegeben. Deshalb ist die A8 derzeit in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt. Eine weiträumige Umleitung ist eingerichtet.

Rettungskräfte der Feuerwehr, des Roten Kreuzes und der Polizei sind vor Ort. Ob weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt sind, ist nicht bekannt. Auch über mögliche Verletzte liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilt, ist noch nicht absehbar, wie lange die Sperrung andauern wird. Die Polizei wird zu dem Unfall nachberichten.

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

red