weather-image
11°

Motorradfahrer kracht beim Überholen frontal in Gegenverkehr – mit Helikopter in Klinik geflogen

4.5
4.5
Seeon: Motorradfahrer kracht beim Überholen frontal in Gegenverkehr – schwerer Unfall auf TS 31, Heli im Einsatz
Bildtext einblenden
Foto: FDL/BeMi

Seeon-Seebruck – Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Auto per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Der Mann war am späten Dienstagnachmittag auf der Kreisstraße TS 31 bei Seeon während eines Überholvorgangs in den Gegenverkehr gekracht.


Ersten Angaben zufolge war der Motorradfahrer gegen 17.20 Uhr auf der TS 31 von Seeon in Richtung Truchtlaching unterwegs. Kurz vor dem Sportplatz am am Seeoner Ortsausgang setzte er zum Überholen eines vor ihm fahrenden Autos an. Allerdings hatte er dabei einen zu diesem Zeitpunkt entgegenkommenden Audi aus dem Kreis Mühldorf übersehen.

Anzeige

Der Biker versuchte zwar noch dem Audi auszuweichen, prallte allerdings frontal in die linke vordere Seite des Wagens. Er stürzte schwer und wurde auf die Straße geschleudert.

Die Leitstelle schickte nach dem eingegangenen Notruf den Rettungshubschrauber Christoph 14 an die Unfallstelle. Ein Notarzt und weitere Rettungssanitäter übernahmen die Erstversorgung des Motorradfahrers, der nach erster Einschätzung mittelschwere Verletzungen davontrug. Er wurde im Anschluss mit dem Helikopter ins Klinikum Traunstein geflogen. Die beiden Insassen des Audis blieben unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr aus Seeon war mit rund 30 Einsatzkräften an den Unfallort ausgerückt. Die Floriansjünger banden ausgelaufene Betriebsstoffe und leiteten den Verkehr während der rund 40-minütigen Sperrung der TS 31 örtlich um. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

red/FDL