weather-image

Überhöhte Geschwindigkeit: Auto kracht auf A8 in Reisebus – ein Verletzter

5.0
5.0
Grabenstätt: Auto kracht auf A8 in Reisebus – ein Verletzter bei Unfall
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Grabenstätt – Zu einem Unfall mit einem Verletzten kam es am Freitagvormittag auf der Autobahn 8 bei Grabenstätt, als ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit in einen ausscherenden Reisebus krachte.

Update, 13.20 Uhr:

Kurz nach 10 Uhr wollte der Fahrer eines Reisebusses aus Österreich auf der A8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Grabenstätt von der rechten Fahrspur auf die Überholspur wechseln. Ein Autofahrer, der auf der linken Fahrspur von hinten kam, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in das Heck des Busses.

Der Fahrer des Wagens wurde nach Informationen der Einsatzkräfte von der Unfallstelle leicht verletzt und vom BRK in das Klinikum Traunstein gebracht. Die Insassen des Busses blieben unverletzt. Ursache für den Unfall dürfte nach ersten Einschätzungen überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein. Die Feuerwehren Grabenstätt und Übersee reinigten die Fahrbahn und sicherten die Unfallstelle ab. Es kam zu einem längeren Rückstau.

Erstmeldung, 10.47 Uhr:

Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einem Reisebus, bei dem eine Person verletzt wurde, kommt es auf der A8 bei Grabenstätt derzeit zu einem kilometerlangen Stau.

Laut ersten Informationen von der Unfallstelle ist ein Reisebus von der rechten Fahrspur nach links ausgeschert. Ein von hinten heranfahrender Autofahrer auf der Überholspur prallte mit seinem Wagen in das Heck des Busses. Der Pkw-Fahrer wurde nach erster Einschätzung wohl nur leicht verletzt. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei sind vor Ort.

Laut den aktuellen Verkehrsmeldungen sind drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Derzeit ist der linke Fahrstreifen auf Höhe Grabenstätt für den Verkehr gesperrt. In Fahrtrichtung München staut es sich deshalb ab Grabenstätt bis auf Höhe von Bergen über mehrere Kilometer zurück. Zudem ist die Autobahn nahe der Unfallstelle zwischen der Raststätte Hochfelln Nord und Übersee von zwei auf einen Fahrstreifen verengt.

Weitere Informationen und Bilder von der Unfallstelle folgen.

Bildtext einblenden
Foto: FDLnews

red