weather-image
24°

Fahnder erwischen zwei Fahrer ohne Kfz-Haftpflichtversicherung

Innerhalb einer Stunde zogen die Pidinger Schleierfahnder am Samstag in den frühen Morgenstunden zwei nicht mehr versicherte Fahrzeuge aus dem Verkehr. Beide Fahrzeuge waren jeweils kurz zuvor aus Richtung Österreich ins Bundesgebiet eingereist.

Foto: dpa/Symbolbild

Zunächst geriet gegen 3.20 Uhr ein Renault Laguna aus dem Dahme-Spreewald-Kreis ins Visier der Polizisten. Ein Abgleich des Kennzeichens mit dem Polizeicomputer führte zu einem Suchvermerk wegen fehlender Haftpflichtversicherung. Am Steuer des Wagens saß der 23-jährige rumänische Fahrzeughalter des Autos. Nach Klärung des Sachverhalts wurden die Zulassungsstempel am Renault entfernt und der Rumäne musste zur Sachbearbeitung auf die Dienststelle mitkommen.

Anzeige

Eine Stunde später entdeckten die Beamten einen 29-jährigen Ungarn aus dem Landkreis Heidenheim. Auch er hatte die Kfz-Haftpflichtversicherung für seinen Renault Twingo nicht mehr bezahlt, weshalb die Zulassungsstelle das Fahrzeug zur Fahndung und Entstempelung der Kennzeichen im Fahndungssystem vermerken ließ. Bevor der Ungar ebenfalls mit auf die Dienststelle kommen musste, wurden die Kennzeichen an seinem Renault entstempelt.

In beiden Fällen wurde die Weiterfahrt unterbunden. Zuerst ist eine erneute Zulassung mit neuem Versicherungsschutz zu beantragen.

Pressemeldung der Polizei Fahndung Traunstein