Einsätze

Erstätt – Schwerverletzter Beifahrer nach Unfall an Kreuzung

1 / 17
2 / 17
3 / 17
4 / 17
5 / 17
6 / 17
7 / 17
8 / 17
9 / 17
10 / 17
11 / 17
12 / 17
13 / 17
14 / 17
15 / 17
16 / 17
17 / 17

Zu einem schweren Unfall kam es am Samstagabend kurz vor 20 Uhr auf der TS 54 zwischen Vachendorf und Erlstätt. Ein Nissan-Fahrer  aus dem Kreis Bad Tölz wollte von Marwang kommend die TS 54 in Richtung Langenspach/Einham überqueren.

Hierbei übersah er einen Vorfahrtsberechtigten Kleintransporter, der von Vachendorf kommend in Richtung Erlstätt unterwegs war. Der Fahrer des Kleintransporters hatte keine Möglichkeit mehr den Unfall zu verhindern. Er prallte mit voller Wucht in die Beifahrerseite des Nissan. Hierbei wurde der Nissan nach links in eine Wiese geschleudert. Der Transporter kam gegenüber in einer Wiese zum Stillstand.

Während der Fahrer des Kleintransporters und der Unfallverursacher nur leicht verletzt wurden, zog sich der Beifahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde durch das BRK, welches mit zwei RTW und einem Notarzteinsatzfahrzeug am Unfallort war, ins Klinikum nach Traunstein verbracht. Die Feuerwehren aus Erlstätt und Vachendorf waren mit insgesamt ca. 40 Einsatzkräften vor Ort. Sie regelten den Verkehr, die TS 54 blieb für ca. 1 Stunden komplett gesperrt, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Unfallstelle. Die Polizei aus Traunstein hat den Unfall aufgenommen. FDL