weather-image
28°
Einsätze

3,5 Kilo Sprengstoff führt zu SEK Einsatz, Nußdorf 19.09.2014

 

3,5 Kilo Sprengsatz bei Gartenarbeiten aufgefunden

NUßDORF, Lkr. Traunstein. Am frühen Freitagabend, 19.09.14, hat ein 32-jähriger Mann in seinem Garten einen Sprengsatz aufgefunden, der möglicherweise vorsätzlich ausgelegt wurde. Der Verdacht fiel auf einen 75-jährigen Nachbarn, den Beamte der PI Spezialeinheiten am späten Abend festgenommen haben.

 

 

Im Nußdorfer Ortsteil Sondermoning hat ein 32-jähriger Mann am frühen Freitagabend, gegen 19.00 Uhr, einen Sprengsatz von ca. 3,5 Kilogramm bei Gartenarbeiten aufgefunden. Da der Sprengsatz möglicherweise vorsätzlich ausgelegt wurde, hat der Mann die Polizei verständigt. Der Verdacht fiel auf einen 75-jährigen Nachbarn, der mit Hilfe der Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd kurz vor 23.00 Uhr zum Verlassen des Gebäudes bewegt werden konnte. Er ließ sich vor der Haustür widerstandslos festnehmen. Der aufgefundene Sprengsatz wurde sichergestellt und der Technischen Sondergruppe (TSG) übergeben. Die  evakuierte Nachbarschaft konnte kurz vor Mitternacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

 Jürgen Thalmeier

 

 

Pressesprecher