weather-image
24°
Einsätze

3 Verletzte bei schwerem Unfall auf der B304 – 19.03.2017

1 / 36

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten und hohem Schaden passierte am Sonntagmittag kurz nach 12 Uhr auf der B304 im Kreuzungsbereich der Römerstraße in Freilassing.

Ein 27-Jähriger aus dem Gemeindegebiet Ainring fuhr mit dem VW auf der Römerstraße und wollte nach links auf die B304 einbiegen. Es befanden sich drei Personen im Auto. Zeitgleich war ein 26-Jähriger aus Teisendorf mit seinem Audi auf der B304 in Richtung Freilassing unterwegs. Im Audi saßen zwei Personen.

Beim Abbiegen übersah der VW-Fahrer den Audi auf der Bundesstraße und die beiden Autos krachten im Einmündungsbereich zusammen. Durch den heftigen Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge in den angrenzenden Graben geschleudert.

Eine Zeuge meldete den Unfall bei der Leitstelle Traunstein. Sofort wurden die Feuerwehr Freilassing, mehrere Rettungswagen und einen Hubschrauber alarmiert. Drei Personen wurden beim Aufprall leicht bis mittelschwer verletzt.

Die Feuerwehr sperrte umgehend die Straße und kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Verletzten. Diese wurden dann in umliegende Krankenhäuser gebracht. Auch der Rettungshubschrauber traf ein, dieser wurde aber nicht mehr benötigt.

Die Feuerwehr Freilassing war mit vier Fahrzeugen und 25 Mann Besatzung im Einsatz. Der Rettungsdienst mit insgesamt drei Fahrzeugen. 

Während der Unfallaufnahme war die Bundessstraße 304 für rund eine Stunde halbseitig gesperrt.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Ein Abschleppunternehmen aus Teisendorf transportierte die beschädigten Autos ab. Die Polizei Freilassing hat den Unfall aufgenommen. Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.